Pferdesportzentrum Thörl

Einsteller

 

Unsere Einsteller . . . . .

Sandra Wagner mit Wizard, Ramon, Lamira und Pieris

1484292_603400329756256_2435220671680649511_nMit 11 Jahren entdeckte ich meine große Leidenschaft am Reiten. Schon nach kurzer Zeit bekam ich von meinen Eltern mein erstes eigenes Pferd “Wizard”.

Trotz anfänglichen Schwierigkeiten hat mich mein “Kleiner” mittlerweile bis in die höchste Klasse der Dressur getragen und ist stets jährlich bei den Staatsmeisterschaften stark vertreten.

Ebenso bin ich im stolzen Besitz meines Nachwuchspferdes “Ramon”, der noch einen weiten Weg vor sich hat, um in Wizard`s “Hufstapfen” zu treten.

Zu unserer Pferdefamilie gehören auch noch Mamas Pferd Pieris und unsere kleine Maus LAMIRA.

Obwohl es mir großen Spaß macht, Dressur zu reiten und auf Turnieren abzuhängen, genieße ich  gemeinsame Ausritte mit meinen Freundinnen auf Almen und Bergen sehr.

Im Pferdesportzentrum Thörl kümmere ich mich auch noch um das sportliche Management (Kurse, Veranstaltungen, Training …) und die Turnierorganisation.

[Best_Wordpress_Gallery id=”8″ gal_title=”Sandra”]

Monika Wagner mit Pieris, Lamira, Wizard und Ramon

131

Meiner Tochter wurde ein eigenes Pferd versprochen, wenn auch ihre Mutter zu reiten beginnt.

Damit war mein Schicksal bestimmt und ich begann mit 44 Jahren zu reiten.

Aus anfänglicher Angst entwickelte sich bald Liebe und mein Mann schenkte mir ein eigenes Pferd.

Die Liebe wurde so groß, dass meine Tochter Sandra und ich vor einigen Jahren das Stallmanagement im Pferdesportzentrum Thörl übernahmen.

Unser Motto: “Das Wohl und die Gesundheit des Pferdes stehen im Vordergrund”

[Best_Wordpress_Gallery id=”9″ gal_title=”Monika”]

Anja Fritz mit Leoni

IMG_20150509_173641

Die Leidenschaft zum Reiten beziehungsweise die Liebe zu den Pferden wurde mir schon von klein auf mitgegeben.

Mit sieben Jahren hatte ich meine erste Longe und von da an wurde Reiten das größte Hobby von mir.

Seit September 2014 wurde mir nun die Möglichkeit gegeben, Leoni als Mietpferd zu haben. Eineinhalb Jahre später, also seit März 2016, bin ich nun selbst glückliche Besitzerin von ihr.

Ein schönes Sprichwort sagt: ,,Einen Wallach musst du fragen, einen Hengst musst du bitten und mit einer Stute musst du diskutieren.“

Auch bei uns war der Anfang nicht so leicht, doch heute sind wir ein super Team und so schafften wir es auch, unsere erste gemeinsame Turniersaison mit Bravour zu meistern.

Auch heuer werden wir wieder etliche Turniere in Angriff nehmen, um Punkte für die nächst höhere Dressurklasse zu sammeln.

Ein großes Dankeschön gilt Familie Wagner, die mich mit diesem wunderbaren Pferd zusammengebracht hat.

[Best_Wordpress_Gallery id=”10″ gal_title=”anja”]

Rafaela mit Scarlett

955

Rafaela unsere Floristin behübscht unsere Anlage immer wieder mit ihren Kunstwerken.

[Best_Wordpress_Gallery id=”11″ gal_title=”Rafaela”]

Alexa und Rudi 

Der Reitsport ist meine große Leidenschaft und begleitet mich seit meinem achten Lebensjahr. Ich bin sehr froh, dass ich mein Hobby Dank der Familie Wagner regelmäßig ausüben kann. Seit Jänner 2019 ist Rudi auch mein Begleiter. Mit seiner treuherzigen und liebevollen, tollpatschigen Art hat er mich sofort um den Finger gewickelt. Wir arbeiten gerne zusammen an unseren Dressurlektionen, genießen aber auch gerne die gemeinsame Zeit bei einem entspannten Ausritt. Ich freue mich sehr auf unsere gemeinsamen Abenteuer die noch kommen.

Doris mit Welturno

doris1Als „spät Berufene“ fand ich über meine Tochter Daniela den Zugang zu Pferden. Dieser anfängliche „Zugang“ entwickelte sich zu einer wahren Leidenschaft, die ich mit meinem Wallach Welturno voll ausleben kann.

Ob im Dressurviereck oder bei Ausritten in der wunderschönen Landschaft um unseren Reitstall, ich fühle mich auf meinem „Welti“ immer wohl und wir sind einander sehr verbunden. Seit Kurzem ist auch Pilgrim – Danielas Pferde-Freund – von seinem „Abstecher“ in Wien wieder zu uns gestoßen, und kann nun wieder mit Welti und einer kleinen Herde auf der Koppel herumtollen.

[Best_Wordpress_Gallery id=”43″ gal_title=”Dorisp”]

Daniela mit Pilgrim

dani1Mit 13 Jahren begann ich zu reiten und bekam ein Jahr später meinen 4-jährigen Wallach Pilgrim. Seitdem sind viele Jahre vergangen in denen Pilgrim und ich ein unzertrennliches Team geworden sind. So habe ich auf meinem Liebling alle Reiterprüfungen absolviert und ihn selbst bis in die Dressurklasse S gebracht.

Neben unserer Liebe zur Dressur genießen wir aber auch entspannte Ausritte durch Wald und Feld, vorzugsweise mit Doris und Welti.

Nun von Wien wieder in die Steiermark zurückgekehrt kann sich Pilgrim in seinem Paddock wohlfühlen und mit seinen Freunden auf der Koppel herumtoben.

[Best_Wordpress_Gallery id=”42″ gal_title=”Daniela”]

Manuela mit Lombardi

Mit 2 1/2 wurdest du in unserer Familie aufgenommen. Jeden Tag bereicherst du mein Leben auf ein Neues und bringst mich zum Lachen wenn es mir mal schlecht geht! Mit deinem jugendlichen Charme wickelst du Jeden um deine Hufe, und genau aus diesem Grund wirst du von meinen Eltern liebevoll „Enkelpferd“ genannt! Heuer konnten wir gemeinsam die RD2 erreiten. Zwischendurch genießen wir in unserer schönen Heimat entspannte Ausritte mit unseren Freuden. Mittlerweile bist du, Lombardi, mit deinen 9 Jahren ein Jungspund geworden, auf den man sich zu 100% verlassen kann.

Claudia mit Lagerfeld und Never Mind

Die Liebe zu den Pferden und die Freude, die es mir bereitet mit ihnen zu arbeiten, brachte mich dazu nach der Geburt meiner Tochter im Jahr 2014 einen ganz neuen Weg in meinem Leben einzuschlagen. Als passionierte Dressurreiterin und Übungsleiter Reiten habe ich begonnen mit Horses4U mobilen Reitunterricht anzubieten. Somit habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und bin sehr glücklich darüber.

Lagerfeld alias Schumi ist mein „Lebenspferd“. Mit ihm konnte ich in der Dressur bis in die Klasse S erfolgreich an Turnieren teilnehmen. Er ist ein unendlich liebevolles und verschmustes Pferd. Ein richtiger Charmeur!

Never Mind alias Nevi ist mein „Nachwuchs“. Er ist ein richtiger Kasperl! Also für jeden Spass zu haben. Aber in der täglichen Arbeit und auf den Turnieren immer brav und leistungsbereit.

Andrea mit Greta

Eine Pferdenärrin war ich schon von Kind an. Meinen Traum vom eigenen Pferd konnte ich mir im Alter von 20 Jahren verwirklichen. Mit Poker gelang mir rasch der Turniereinstieg. Gretchen habe ich 2014 als 3jährige in der Nähe von Vechta gefunden. Ich habe mich sofort in sie verliebt. Das Dressurtraining macht uns großen Spaß, wir machen gemeinsam gute Fortschritte.

Adi mit Don Perignon

Eva mit Smucci

Vanessa und Jenny mit Lamira

Magdalena mit Princess

Heidi mit Santo

Angie mit Nico

Silvia und Christian mit Puppi